Private Guide in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber – die Perle des Mittelalters und das Taubertal

Weit vor Rothenburg sehen wir die Mauern und Türme der Stadt harmonisch aus der Landschaft wachsen.

Die Silhouette könnte ein Hintergrund eines Dürer-Bildes sein. Fachwerkhäuser, die spitz wie Bügeleisen zulaufen, viele gepflasterte Gässchen, die durch die 6 Tortürme führen. Ab Mitte des 17. Jh. verlor Rothenburg seine ursprüngliche wirtschaftliche Bedeutung und weil ab da kaum noch neue Gebäude errichtet wurden, ist Rothenburg in einen Dornröschenschlaf gefallen, der über 300 Jahre andauerte. Somit hat sich das mittelalterliche Stadtbild erhalten. Rothenburg ist ein Magnet und zieht jährlich über 2 Millionen Touristen aus aller Welt in die mittelalterliche Zeit zurück.

OrtAm individuellem Ort z.B. in Nürnberg
Zeitenan allen Tagen ab 12 Uhr
Dauerca. 5 Stunden
Teilnehmerbis zu 6 Personen
SprachenDeutsch und Englisch
Preisab 450 Euro

Rothenburg ob der Tauber – die Perle des Mittelalters und das Taubertal

Romantische Maler wie Carl Spitzweg, die das deutsche Hochmittelalter verehrten, mussten irgendwann auf Rothenburg stoßen. Rothenburg ob der Tauber ist das Mekka der Mittelalter-Fans. Selbst Walt Disney hat sich aus dieser Stadt reichliche Ideen geholt, z.B. für den Zeichentrickfilm Pinocchio. Touristen aus Japan, USA und aller Welt wissen: Auf der Europatour führt an Rothenburg o.d T. kein Weg vorbei.

Reiseverlauf mit ihrem Chauffeur & Privat Guide
Mit dem Auto und einem Spaziergang durch die Innenstadt Rothenburg o.d. Tauber

Highlights

Taubertal – der Mühlenweg

Wildbad – das Beste aus der Baugeschichte in einem Prachtbau

Die Stadtmauer – sie behütet bis heute Rothenburg o.d. Tauber und die Wehrgänge sind auf der Gesamtlänge begehbar

Burggarten – zwischen Hecken und Sandsteinfiguren spazieren und durch die alten Bäume hindurch den herrlichen Blick ins Taubertal genießen

Das Plönlein – der kleine Platz – ist der schönste und bekannteste Platz in Rothenburg ob der Tauber.

Ratsherrntrinkstube und das Glockenspiel – erinnert wird hier an die Geschichte der „Meistertrunk“, als  Bürgermeister Georg Nusch die Stadt vor der Brandschatzung durch die Kaiserlichen Armee unter General Graf von Tilly rettete.

Deutsche Weihnachtsmuseum und das Weihnachtsdorf von „Käthe Wohlfahrt“.
Direkt neben dem Marktplatz ist seit 20 Jahren der Treffpunkt für Liebhaber der deutschen Weihnacht. Das ganzjährig geöffnete Weihnachtsdorf beherbergt über 50.000 verschiedene Artikel.

Spaziergang Touren durch die Geschichte

Einige Informationen:

Rothenburgs Rathaus – ein mächtiges Gebäude besteht eigentlich aus zwei Rathäusern: dem sandsteinfarbenen Renaissanceteil und dem weißen, gotischen Teil mit dem beeindruckenden Kaisersaal und dem 52 m hohen Turm. Die reizvolle Aussicht vom Turm auf den Marktplatz führt bis in die Wälder Rothenburgs. Turm: April bis Okt. tgl. 9.30-12.30, 13-17, Dez. 10-12.30, 13-17, Nov., Jan.-März Sa/So 12-15 Uhr | Eintritt 2 Euro

St.-Jakobs-Kirche – mehr eine Kathedrale als eine Kirche. Steil ragt die gotische Kirche mit ihren beiden unterschiedlich hohen Türmen aus dem Dächermeer Rothenburgs. In der Westempore sehen Sie den Heilig-Blut-Altar (1502), ein Hauptwerk Tilman Riemenschneiders. Einzigartig, wie der Künstler das Licht über die drei Flügel lenkt! Vor allem lässt Riemenschneider die Hände der Apostel sprechen. Jan.-März, Nov. tgl. 10-12 u. 14-16, April-Okt. 9-17.15, Dez. 10-16.45 Uhr | Eintritt 2 Euro

Historiengewölbe – Hellebarden, Waffen und Möbel erinnern im Historiengewölbe im Rathaus an die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs. Im Verlies darunter wurde der Bürgermeister Heinrich Toppler (1340-1408) angeblich ermordet. Heinrich Toppler hatte unumstritten großen Anteil an der heutigen Gestalt der Stadt, wurde aber Opfer einer Intrige. März-April tgl. 10-16, Mai-Okt. Mo-Fr 9.30 bis 17.30, Sa/So 10-16 Uhr | Eintritt 2 Euro | Rathaus | Lichthof

Mittelalterliches Kriminalmuseum – schaurige Folter-Instrumente wie die Halsgeige, der Pranger oder der Käfig für die Bäckertaufe sind der Gruselclou. Dieses Kriminalmuseum ist mit seiner Mittelalterlichen Kriminal Sammlung weltweit an der Spitze. Zurzeit mit einer beeindruckenden Sonderausstellung zu Martin Luther dem Reformator und der Hexenverbrennungen im Mittelalter. April-Okt. tgl. 9.30-18, Nov., Jan./Feb. 14-16, Dez. und März 10-16 Uhr | Eintritt 3,80 Euro

Der Nachtwächter von Rothenburg Hans „Georg“ Baumgartner – der bekannteste Nachwächter der Welt zieht sie in sein Bann Die Gebühr beträgt 8 € für Erwachsene, 4 € für Schüler/Studenten. Kinder bis 12 Jahre sind frei. | Täglich englische Tour 20 Uhr / deutsche Tour 21.30 Uhr

Reiseinformationen

An allen Tagen + / –
Startzeiten: Private – Guide Tour startet ab 12 Uhr
Ab- und Ankunft: Nürnberg
Sprache: Deutsch und Englisch

Preise für Rothenburg Tour
Ihr Preis ab: EUR 450,00
(Reisepreis für bis zu 6 Personen)
Dauer: ca. 5 Stunden

Leistungen nicht inkludiert:
Eintrittspreise (optional)
Verpflegung  / Snacks

(Diese Highlights sind Beispiele. Da wir eine Vielzahl von Möglichkeiten haben, können wir individuell auf Ihre Situation, Interessen und Wünsche eingehen und den Verlauf im Vorfeld besprechen und im Lauf der Tour auch jederzeit ändern)

Rothenburg ob der Tauber